Montag, 20. Februar 2012

7 Sachen Sonntag - Nähen, nähen, nähen

Die Wochen verrinnen wie nichts. Da ich momentan sehr viel Zeit in der Schule verbringe, ist die Zeit zu Hause noch ausgefüllter - vor allem aufgrund meiner vielen Nähprojekte. Hier ein kurzer Ausschnitt meines Tages.


Patchworkdecke I, viele Streifen, aber Ende in Sicht !!!


Patchworkdecke II, viele Quadrate, für Aussenstehende etwas verwirrend


Dreieckstuch mit Blattmuster vernäht, macht sich schön in 3D


Haube begonnen, obwohl der Frühling sich deutlich nähert - wir sind schon weg von der Schneesaison, angelangt bei der Gatschzeit (für mich schrecklich, da kein Spazieren gehen möglich, ohne dass alle Beteiligten dreinschauen, wie nach einem ordentlichen Schlamm-catchen !!!) 


Aus meiner Bettlektüre (momentan drei) je ein Kapitel gelesen. Dekamerone habe ich jetzt als Buch für die Kinder am Abend erkoren - jeden Abend lese ich meinen Kindern aus einem Buch etwas vor. Dekamerone eignet sich da super - 100 Märchen aus der ganzen Welt. Die, die die Kinder schon kennen, lasse ich gleich aus, bleiben noch immer sehr viele übrig. Wieder fit in Französisch - man glaubt gar nicht, dass man, wenn man etwas ordentlich gelernt hat, es eigentlich kaum vergisst. Rafik Schami - DER Geschichtenerzähler mit viel Satire und Humor, immer gut !!!


Die Katze verwöhnt. Obwohl sie genug zu fressen erhalten hat, habe ich ihr einen kleinen Snack am Fensterbrett gegönnt.


Überlegt, wie ich aus einem 4-Euro-Gilet aus einem Billigmarkt bis Montag Abend (sprich: heute) ein Katzenkostüm für meine Ballettmaus zaubern kann. Das schwierigste werden die Katzenohren - sie darf keinen Haarreifen tragen ! Ich glaube, ich forme sie nur mit Haarspray ! Ihr dürft raten, welches Musical die Ballettgruppe heuer präsentiert !!!

Kommentare:

  1. .. oder du machst die Katzenohren an Haarklammern fest, das müsste eigentlich gehen. Ähm. Ich rede gerade vom Kostüm, nicht von der echten Mieze. :D

    AntwortenLöschen
  2. habe es vorläufig mit haarspray gemacht. in zwei wochen schauen wir uns das echte cats an und da erhoffe ich mir mehr ideen.

    AntwortenLöschen