Sonntag, 27. Januar 2019

7 Sachen Sonntag

Mein Tag in 7 Bildern - gezeigt bei CheRRy's World.

 
Wenn sich die ganze Welt im Bett gerade zum zweiten Mal umdreht, fährt meinereiner und holt die Kinder vom Schulball ab.
 
 
Teebeutel in die Box nachgeschlichtet. Im Winter läuft's mit dem Tee so richtig gut.
 
 
Kuchenreste fürs Frühstück hergestellt. Wenn Mäuslein keinen Gugelhupf will und stattdessen lieber Apfelkuchen, na dann wird alles beide gebacken. Und es kommt trotzdem alles weg.
 
 
Zwei neue Rosetten zugeschnitten.
 
 
Neue Deko für die Küche - Winter mit Übergang Richtung Frühjahr. Auch wenn es draußen nicht danach aussieht.
 
 
Auf der Fensterbank einen freundlichen Zeitgenossen beim Trinken erwischt. Da weiß ich immer nicht, was tun. Rausschmeißen - der sichere Tod. Im Zimmer lassen - ein ewiges Geflatter gegen die Lampe (führt zum Irrsinn und späteren Tod). Was tun?
 
 
Jetzt kommt die Zeit, wo wir alle gerne wieder was frisches Grünes wollen, deshalb ab heute wieder jeden Tag Kresse ansetzen.
 
 
Bonusbild:
 
 
Angeregt von Augensterns Entrümpelungsparty habe ich mal mein seit 25 Jahren unangetastetes CD-Regal durchforstet. Das war der erste Durchgang. Die meisten CDs habe ich mehr als 10 Jahre nicht mehr in der Hand gehalten. Der Großteil wurde für Hörübungen für meine Schüler angekauft - wir haben nun ein Smartboard und ich kann auf jeden beliebigen Titel zugreifen. Deshalb habe ich für diese CDs wirklich keine Verwendung mehr. Werde sie in den nächsten Tagen verkaufen/verschenken/weitergeben. Und dann schaue ich nochmal durch. Hatte eine Menge CDs in der Hand, bei denen ich noch nicht genau wusste, was tun. Aber ich denke, wenn ich sie die letzten 10 Jahre nicht hörte, werde ich sie definitiv nicht in den nächsten 10 hören.
 
Schöne Woche allerseits.

Sonntag, 20. Januar 2019

7 Sachen Sonntag

Mein Tag in 7 Bildern - gesammelt bei CheRRy's World.

 
Von der Torte, die ich beim Ball gewonnen habe, gegessen. Schokotorte mit geheimnisvoller Creme. Freue mich trotzdem über den Gewinn. So musste ich nichts backen :)

 
Geschenk verpackt und auf zur Geburtstagsfeier.

 
Die Blumen neu gewässert. Zur Info: Die habe ich für das Einstudieren der Eröffnungstänze vom Ball erhalten. Ich freue mich täglich daran. Stehen mitten in der Küche. Übrigens: Die beiden Eröffnungstänze haben tadellos funktioniert. Ich war sehr stolz auf die Tanzpaare.

 
Die Zimmerpflanzen auch gleich gerupft und versorgt. Von Zeit zu Zeit muss man mal kurz Hand anlegen.

 
Im Obergeschoss sauber gemacht. Morgen ist dann das Erdgeschoss dran. Das dauert dann etwas länger.

 
Einen Teil fertiggestellt und hineinmontiert. Das ist meine "Nebenher"-Arbeit. Tatsächlich stricke ich an einer Weste, die ich bereits zwei Mal wieder aufgetrennt habe, weil mich zuerst das Muster nicht überzeugt hat und dann das Muster das Strickgut sehr stark zusammengezogen hat, so: aller guten Dinge sind drei: ein für mich passendes Muster mit für mich genügende Maschenanzahl.

 
Die geschenkt bekommenen Bücher ausgepackt, angesehen und mich gefreut.
 
Schönen Sonntag allerseits.

Sonntag, 6. Januar 2019

7 Sachen Sonntag

Neues Jahr - neues Glück - und altbewährte 7 Sachen - gezeigt bei CheRRy's World.
 
Mein Tag in 7 kurzen Momentaufnahmen:

 
In Kochbuch geblättert und mich für einen Kuchen entschieden.

 
Die Plastiksäcke raus geräumt - morgen ist Müllabfuhr.

 
Nüsse gerieben.

 
Einen Loop genäht - zwei Wochen Ferien - kein einziges Mal an der Nähmaschine - ich glaub', ich bin krank?? Ich hatte aber so viele andere Projekte, die ich verwirklicht habe. Und bin mit den letzten zwei Wochen eigentlich rundweg zufrieden.

 
Apfel-Nuss-Schoko-Torte - sehr gut, sehr einfach zum Vorbereiten

 
Manchmal weiß ich wirklich nicht, was in mir vorgeht. Ich habe mich überreden lassen, die Eröffnung des Gemeindeballs mit den Jugendlichen einzustudieren. Ich habe mir das wesentlich einfacher vorgestellt !!! Als ich das Video gesehen habe, welche Eröffnung es werden sollte, hat mich fast der Schlag getroffen, wie schwierig  das war. 1. Probe heute Nachmittag - hypernervös, weil ich selbst nicht alles genau konnte. Den ersten Teil können wir jetzt so halb. Nächste Woche wieder - diese Woche jeden Tag selber probieren. Da kommt wieder das Problem nach vorne, dass ich nicht nein sagen kann ...
 
 
Abendbeschäftigung: bisserl lesen, bisserl stricken
 
Alles Gute im neuen Jahr!

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Ende des Jahres = Ende der UfOs

Ich war in den letzten Tagen wirklich fleißig und habe mich aller begonnenen Projekte gewidmet. Deshalb gibt es heute einen Sammelpost, mit allen fertigen Werkstücken der letzten Woche.

 
Die Häkeldecke war ja im Grunde schon fertig. Aber es bedurfte noch einer aufgenähten, wärmenden Rückseite. Fertige Größe: ca. 1,20 x 1,60 Meter.

 
Muschelmuster. Im Sommer (im Urlaub) begonnen. Aus lauter Wollgarnresten. Dieser Karton ist zwar geschrumpft. Ist aber noch genug da, für eine weitere Decke ...

 
Für die Rückseite habe ich meinen alten Poncho genommen (20 Jahre alt), der bei der letzten Kastenmusterung aussortiert wurde und nun eine neue Bestimmung gefunden hat.

 
Über die Decke habe ich mich wirklich gefreut, da ich häkeln wirklich entspannend und toll finde.

 
Ein neuer Loopschal. Im November begonnen. Rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen fertig und einsatzbereit. Patentmuster. Loop für zwei Umwindungen um meinen Hals.

 
Aus einem weißen Riesenknäuel-Rest von einem Billigladen. Wirklich tolle Qualität. Bin gespannt, wie der Schal nach dem ersten Mal waschen aussieht. Aber derzeit sehr weich und angenehm zu tragen.

 
Der Raw-by-Raw Quilt der 6 Köpfe - 12 Blöcke Gruppe. Seufz. Bis Juli ist ja noch alles gut gelaufen. Ich habe immer mitgemacht und die ersten 7 Streifen waren im Nu fertig. Danach begann es zu holpern. Zeitmangel. Aufwändigere Muster. Und schon landeten die Teile unbeachtet in der Ecke. Nun dachte ich mir, ich mache die fehlenden alle auf einmal. Da war aber mehr Frust als Freude in mir. Und so habe ich beschlossen, einfach nur aus den sieben Teilen eine Decke fertigzustellen.

 
Fertige Größe: ca. 1,2 x 1,4 m. Einfaches Binding. Gequiltet an den Längsstreifen. Rückseite Plüschstoff. Bin zufrieden und froh, dass die Teile aus dem Nähzimmer verschwunden sind. Was lerne ich daraus: Keine Jahresprojekte mehr! Da fehlt mir am Ende meist der Biss!

 
Dieser Teil des Passacaglia-Quilts ist fast fertig. Der wird heute bzw. morgen Abend fertiggestellt. Es fehlen nur am oberen Rand noch einige wenige Teile. Dann war das der 3. große Teil, den ich vorbereitet habe.
 
Die bereits begonnenen/im Kopf lauernden Projekte für den Jänner:
Ein neuer Teil des Passacaglia-Quilts
Im neuen Knitter-Heft zwei Westen entdeckt. Die erste ist bereits angeschlagen und hat bereits 3 cm Höhe gewonnen.
 
Und weil heute Donnerstag ist: live dabei bei Create in Austria, Du für Dich am Donnerstag, Klaudias Ufo-Abbau Aktion und Sew La La.

Freitag, 21. Dezember 2018

Fäustlinge

Nun möchte ich euch das Endergebnis zeigen. Ich freue mich wirklich darüber.

 
Auch wenn der Wetterfrosch jetzt gerade nicht auf eisigkalt umschaltet.

 
Das Muster stammt von meiner Oma. Und ich ziehe den Hut vor ihr. Ich war teilweise mehr als verwirrt mit den Ab- und Zunahmen. Bei ihr reihen sich diese so wunderschön ins Muster ein.

 
Das ist leider bei mir an manchen Stellen nicht ganz so gelungen. Aber beim nächsten Mal wird alles besser.

 
Wenn ich Ferien habe, möchte ich immer alle begonnenen Werkstücke fertig sehen, deshalb arbeite ich noch mit Vollgas an dem anderen Strickprojekt und an dem Teil von La Passacaglia Quilt und an dem großen Top von 6 Köpfe - 12 Blöcke (den habe ich auch mal begonnen, bis Juli war ja alles kein Problem ...). Und dann kann ich wieder mit was Neuem beginnen (oder mehreren neuen Dingen ...) - da fällt mir leider gaaaanz viel ein.
 
Die Fäustlinge schicke ich auch zu Create in Austria.

Sonntag, 16. Dezember 2018

7 Sachen Sonntag

Heute wieder dabei! Mein Tag in 7 ruhigen, entspannenden Bildern.
Gesammelt bei CheRRy's World.

 
Gestern Abend in ein vorzeitiges Päckchen hineingeguckt. Die Packerldienstfahrer arbeiten derzeit wirklich auf Hochtouren. Der war gestern - Samstag - sechs Uhr abends bei uns !!!
 
 
Die Neuerwerbung von Graziella (Sterne, Streifen, Kleeblatt-Stoff) und meine letzten Käufe vom Resteständer meiner Lieblingsgeschäfts gewaschen und getrocknet. Um Weihnachten wird alles verarbeitet. Freu. Freu.
 
 
Dieses schöne Bild heute morgen genossen. Leider nur von herinnen, weil ...
 
 
... sich die alljährliche adventliche Verkühlung wieder eingestellt hat. Seufz. Da hilft meist am besten eine Auflöstablette - oder mehrere. Es wird eh schon besser, aber der Stress der kommenden Woche verlangt meinem Körper noch einiges ab.
 
 
Heute: Pariser Schnitzerl. Zum Leidwesen der Kiddies (Haben wir keine Brösel mehr? Fleisch natur mit Saft und Nudeln wär auch in Ordnung gewesen. Ein bisserl komisch schmecken die schon.) Ja, was soll man sagen. Der Koch bestimmt auch den Menüplan. Und das bin definitiv ich.
 
 
Meine ersten Fäustlinge nach dem Muster meiner Oma sind fertig. Es fehlen nur noch die Daumen. Die versuche ich heute Abend. Ich habe natürlich noch zig Fehler und kleine Macken gefunden, dich ich beim nächsten Paar anders machen möchte.
 
 
Weihnachtsgeschichten für meine Schul-Kiddies herausgesucht. Diese Woche kommen wir in den täglichen Genuss einer Geschichte.
 
Schöne Woche allerseits.

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Westen-Fast-UFO

Fast - aber nur fast - wäre es ein UFO geworden. Aber heute viel Herz genommen und drauflos genäht. Und siehe da, die Weste war schneller fertig, als ich dachte. Und sie passt wie angegossen. Und sie ist extrem warm !!!


Der Stoff war ein Rest aus meinem Lieblingsstoffgeschäft.


Ein doppelter Fleecestoff, hellgrün/schwarz. Ohne Schnitt. Einfach mit Schere drauflos.


Für Taschen hat dann meine Energie dennoch nicht gereicht.


Bin aber trotzdem sehr zufrieden.

Und weil ich so froh über die Fertigstellung bin: ab zu Create in Austria, Sew La La und Du für Dich am Donnerstag.