Freitag, 23. August 2013

Hamstertrieb

Diese Woche habe ich meinem stark ausgeprägten Hamstertrieb nachgegeben. Endlich reift alles schön langsam und kann von mir verkocht, getrocknet, tiefgefroren, versaftet werden.
 
 
Pfirsiche eingelegt.
 
 
Essiggurken fabriziert.
 
 
Kriecherl (Mirabellen, Ringlotten und wie sie sonst noch heißen) gepflückt und gleich verspeist.
 
 
Brombeersirup dampfentsaftet.
 
 
Trockene Bohnen geerntet.
 
 
Erdäpfel ausgegraben.
 
 
Und dazwischen habe ich immer wieder für meine neuen Klassen Vorzeigeobjekte ausprobiert.
 
Und ohne Foto sind geblieben: Schnittlauch und Petersilie tiefgefroren, Paradeiserernte für täglichen Salat, Dirndl (Kornelkirsche) eingefroren, um später Saft zu machen. Die ersten Äpfel sind reif. ..... Ich liebe die Erntezeit !
 

Kommentare:

  1. da warst du aber sehr fleißig, auch bei mir
    tut sich ähnliches, ich habe sehr viele Kräuter
    die geerntet und verarbeitet werden wollen.
    und - Dirndl kenne ich nur aus meiner Kindheit,
    muss mich schlau machen wie diese Staude aussieht.
    Hast du eine Dirndlstaude im Garten?
    ich wünsche dir noch eine schönes Wochenende
    Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Ach, toll! Vorräte anlegen ist so... gemütlich, beruhigend, einfach gut.
    Besonders beeindruckt bin ich von den Essiggurken. =)

    AntwortenLöschen
  3. Hach, Erntezeit ist sooo toll!
    Leider habe ich keinen Obstgarten mehr, aber Du warst sehr fleissig!
    Da kommt Ihr gut über den Winter!
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, solche Kraken habe ich als Kind auch gemacht. Damit wurden die Omas zu Weihnachten beglückt.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen