Dienstag, 6. April 2021

Mein persönlicher Creativsalat - Ergebnisse

Meine Ferienwoche ist um und ich zeige euch heute, was geschehen ist. Letzte Woche habe ich 8 Projekte vorgestellt, die in den nächsten Wochen an der Reihe sein werden. Hier meine Fortschritte:


Mit dem Farbverlaufsgarn ist bereits ein Art Kragen entstanden. Es wird natürlich ein Sommerpulli, aber weiter bin ich noch nicht. Ich möchte die beiden Knäuel auch gleich so mischen, dass die passenden Farben beeinander liegen, das finde ich schöner. Deshalb wechsle ich öfter das Knäuel (was für mich dann viel Vernähen bedeutet ...). Das Muster ist von Drops Design.


Aus den Scraps sind doch deutlich mehr Quadrate entstanden, als ich vermutet hätte. Wenn ich so weitermache, bin ich 2025 auch fertig damit. Für eine Decke - habe ich mal so überschlagen - würde ich ca 150 davon benötigen. Da fehlen nur noch 132. Es sind nur mehr ganz wenige wirklich im Müll gelandet.


Die Hexagone sind verarbeitet. Ich habe nun doch gleich Blüten mit denen gemacht, wo bereits sechs vorhanden waren. Wird wahrscheinlich etwas Richtung Flowers.

Wer jetzt glaubt, dass die Restekiste leer ist, der irrt sich gewaltig. Sie ist noch immer voll, aber nicht mehr so fest angestopft.


Die Socken sind natürlich auch fertig. Und die Restwolle, wandert in die Kiste mit der Restwolle für Socken. Ich fürchte, da stehen bald mal Ringelsocken an, um all die Reste zu verarbeiten.

Kommentare:

  1. Das Fadenwechseln beim Farbverläufe Garn ist ganz bestimmt lästig aber es wird sich lohnen. Schöne Wolle. Und ja bei so Resteverarbeitung staune ich auch immer wie viel Arbeit das dann dich macht. Etwas das ich immer wieder unterschätze. Ringelsocken sehen dich gut aus dann an die Reste.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Ui, da warst du aber fleißig! Die Scrap-Quadrate finde ich ja besonders schön. Wenn eine Decke zu groß ist - für Kissenbezüge wäre das doch auch ein hübsches Muster.
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  3. Hey, Du kommst gut voran. Mit dem Farbverlaufgarn würde ich auch so arbeiten, ich mag den gleichmäsigen Verlauf auch gerner.
    Hut ab vor Deinen Quadraten, diese Geduld habe ich bis jetzt noch nicht. Aber das Bunte gefällt mir richtig gut und die Reste sind toll verarbeitet. Socken sind hier gerade auch im entstehen und einen Karton voller Restewolle habe ich neulich verkauft, denn ganz so viel benötige ich dann doch nicht. Irgendwann habe selbst ich das eingesehen (pssst, es ist immer noch genug da).
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Ein "laufendes" Resteprojekt - das ist eine sinnvolle Sache. Das könnte ich für mich auch mal überlegen, denn die Restebehälter sind immer irgendwie zu voll.
    Das Gestrick schaut schon richtig gut aus.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen